Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Xiuying Wang [Bodyguard]
#1
Name: Xiuying Wang

Spitzname: Xiu

Rasse: Mensch

Beruf: Bodyguard

Geschlecht: weiblich

Alter: 22 Jahre

Größe: 1,67 m

Gewicht: 63 kg

Augenfarbe: dunkelbraun

Haarfarbe: schwarz

Bevorzugte Hand: rechts

Charakter: In sich gekehrt, kaltblütig und berechnend. Xiu sind Gefühlssausbrüche fremd und sie zieht es vor, Andere über sich im Dunkeln zu lassen. Erst im Kampf blüht die junge Kaishi richtig auf und legt eine spielerische Grausamkeit an den Tag, nicht unähnlich einer Katze, die eine Maus in ihren Klauen hält. Die alten Weisheiten ihres Lehrers hat sie großteilig aus dem Fenster geworfen. In erster Line kämpft sie für sich selbst und setzt alles daran zu gewinnen - egal wie und mit welchen Mitteln. Ein tragischer Vorfall in ihrer Vergangenheit hält sie dabei immer wieder zurück, aber sie bekommt ihn einfach nicht aus ihrem Gedächtnis...

Aussehen: Eine schöne Rose mit giftigen Dornen. Wäre da nicht diese Eiswand und die tödlichen Blicke, dann käme die Kaishi dem Ideal einer klassischen asiatischen Schönheit sehr nahe. Meistens sieht sie allerdings so aus, als würde sie jemanden im nächsten Moment fressen und anschließend wieder ausspucken. Lächeln sieht man sie hauptsächlich, wenn sie bei irgendetwas gewinnt. Xiu ist größer als der durchschnittliche Shi und körperlich in Topform. Das rabenschwarze Haar trägt sie in Kampfsituationen zu einem langen Pferdeschwanz gebunden. Ihr Modegeschmack orientiert sich ganz klar an alten Kung Fu-Holovids. Darüber hinaus versucht sie stets gepflegt zu bleiben.

       

SPECIAL:
ST
7
WA
5
AU
7
CH
4
IN
5
BE
8
GL
4
 
Tag Skills:
- Nahkampf
* Unbewaffnet
- Schleichen
- Schusswaffen
* Kleine Schusswaffen

Neutrale Skills:
- Akademie
- Erste Hilfe
- Handeln
- Naturbursche
- Reden
- Scavenger
- Technik
- Werfen
- Wissenschaft

Lack Skills:
- Computer
- Dietrich
- Fallen
- Pilot
- Spielen
- Stehlen

Besondere Skills:
- Chinesisch
- Kosmetik
- Teezeremonien

Traits:
Boni
- Akimbo

Mali
- Suchti (Alkohol)

Perks:
- Glöckner
- Sadist

Geschichte:
Xiu wurde als Teil der Kaishi-Gang am Rand des Boneyard geboren und wuchs in einem ehemaligen Shaolintempel auf. Die Kaishi (開始 Anfang) sind eine von mehreren Gangs, die vor einigen Jahren um die Vorherschaft in San Francisco kämpften. Nach unzähligen blutigen Straßenkämpfen einigten sich ihre Anführer auf ein offizielles Tunier, nicht nur um festzulegen welche Kampfkunststile an den Schulen bestehen würden, sondern auch wer Anspruch auf die Bezirke haben würde. Lee, der Anführer der Kaishi und ein Meister des Jun Fan Gung Fu Kampfsystems, zählte zu den Verlierern und musste die Stadt verlassen. Die Meisten seiner Schüler blieben ihm treu und folgten ihm auf seinen Reisen durch das Ödland. Im Boneyard versuchten sie einen neuen Anfang und arrangierten sich mit den Followers of the Apocalypse. In den Ruinen des ehemaligen Los Angeles war jeder abgefeuerte  Schuss ein Magnet für hellhörige Bestien, weswegen ihre Kampfkünste höchst willkommen waren. Aus Dankbarkeit überließen die Follower der Gang einen alten Tempel am Rande der Stadt. Die Männer und Frauen richteten sich in seiner Nähe häuslich ein und boten neben Lehrstunden für grundlegende Selbstverteidigung auch sich selbst als Leibwächter und Söldner für zahlungswillige Außenstehende an.

Xiu wurde bereits ab vier Jahren vom Meister höchstpersönlich trainiert. Ihr Geburtsdatum war kein gutes Omen, aber die Philosophie ihrer Schule besagte, die  Dinge so zu nehmen wie sie sind. Als stilles und in sich gekehrtes Kind stand der Kontakt zu Anderen an zweiter Stelle. Ihre Eltern waren distanziert und nüchtern, aber durchaus effizient in dem, was sie taten - etwas,  was sie respektieren konnte. Schreiben und Lesen lernte sie von einem der gebildeteren Gangmitglieder, während sie kulturell mit typisch asiatischen Tradtionen (und was die Menschen inzwischen dafür halten) aufgewachsen war. Worauf es ihr früh ankam, war es stark zu sein und gewinnen.  Beeinflusst von alten Kung Fu Filmen und Comics gefiel ihr der Gedanke, den "Weg der Faust" zu beschreiten und sich irgendwann einen Namen zu machen. Solange man sie fürchtete, musste sie sich immerhin nicht groß mit Anderen abgeben. Verbale Auseinandersetzungen waren der wortkargen Shi schon immer zuwider.
Die einzige Person, mit der sie sich abfinden konnte, war eine gleichaltrige Schülerin namens Kim Lee - die halbamerikanische Enkelin ihres Meisters und charakterlich das komplette Gegenteil zu ihr. Für ihre Verhältnisse kam es einer Kindheitsfreundschaft ziemlich nahe, auch wenn sie immer wieder krampfhaft betonte, in ihr nur eine Rivalin zu sehen. In gemeinsamen Trainingskämpfen spornten sie sich gegenseitig immer wieder zu Höchstleistungen an. Beide waren für den Anderen wie ein offendes Buch. Zumindest hatte Xiu das gedacht. Als sie irgendwann allerdings das Gerücht aufschnappte, Kim hätte jemanden gefunden...jemand Wichtigeren als sie, zerstörte sie diese Bindung mit ihren eigenen Händen. Sie tötete ihre Rivalin in einem Trainingskampf. Ein "Unfall", wie er an ihren Schulen selten passierte... aber es kam vor. Ihr Meister war untröstlich, gab ihr allerdings keine Schuld. Er legte ihr nahe, sich auf eine spirituelle Reise zu begeben, um ihre tödliche Kampfkunst zu meistern - und vor allem einen tieferen Sinn zu finden.

Xiu stürzte sich in ein Leben von Rausch von Gewalt. Der Start ihrer Karriere als Söldner brachte ihr neben Action auch zum ersten Mal eigenes Geld ein, das sie mit vollen Händen verprasste. Jeder Kampf auf Leben und Tod erfüllte sie kurzzeitig mit Leben. Wenn das Adrenalin nachgelassen hatte, folgte die Leere. Dann halfen nur noch gewisse Substanzen.  Und ihr Ziel rückte noch weiter in die Ferne...
 
 
Inventar:
Ausrüstung
Waffen:
- Abgesägte Winchester Widowmaker Schrotflinte (Doppelschuss - 2/2 Kaliber 12 Flechette)
- AMT AutoMag V mit Laserprojektor (5/5 50. AE FMJ)
- KA-BAR Jagdmesser
- Klingenhandschuh

Munition:
- 4x Kaliber 12 DB
- 8x Kaliber 12 Flechette
- 3x Magazin 50. AE FMJ

Granaten:
- 1x Blendgranate
- 1x Molotowcocktail

Rüstung:
- Kaishi-Rüstung

Sonstiges:
- Fingerlose Handschuhe
- Messerholster
- Patronengürtel
- Pistolenholster
- Sandalen
- Schwarze Sonnenbrille
- Schwarzes Gesichtstuch

Rucksack
Vorräte & Medizin:
- 1x Cateye
- Ol' Flakey (-1 WA)
- 7x Ration
- 3x Stimpak
- Tee
- 5x Trockenfisch
- Wasser

Sonstiges:
- Chinesisches Kleid (rot)
- Feuerzeug
- Hygienezeug
- Kims Glückskatze
- Kung Fu-Slipper
- Outdoor-Wasserkocher
- Parfüm
- Shi-Pyjama (schwarz-lila)
- Schminkset
- Schlafzeug
- Teetasse
- Trainingsbandagen

Verletzungen:
- keine

Geld: 451 Deckel

EP: 0/0

Level: 1

Bodycount:
- niemand

Bunnycount:
- niemand



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Expand chat